Presse

06.05.2015 | Pressemitteilungen

Vorstand des VDKD wieder vollständig

Christian Diekmann im Rahmen einer Vorstandssitzung gewählt


Der Vorstand des Verbandes der Deutschen Konzertdirektionen e.V. (VDKD) ist nach dem überraschenden Tod von Wolfgang Besemer im Dezember 2014 wieder vollständig. Im Rahmen einer Vorstandssitzung am 23. April in München wurde Christian Diekmann gewählt, er übernimmt die Aufgaben Wolfgang Besemers als Beisitzer U-Kreis. Die Nachbesetzung während der laufenden Amtszeit des Vorstandes erfolgt durch den Vorstand bis zur nächsten Mitgliederversammlung. Diese wird am 22./23. September 2015 in Hamburg stattfinden, dort erfolgt turnusmäßig die Neuwahl des gesamten Vorstandes. Dem VDKD Vorstand gehören neben dem Präsidenten Michael Russ an Elisabeth Ehlers und Pascal Funke als stellvertretende Präsidenten sowie Christian Diekmann, Michael Herrmann, Folkert Koopmans und Sonia Simmenauer.

Christian Diekmann, geboren 1973 in Münster/Westfalen, ist seit 2006 Vorstand der DEAG Deutschen Entertainment Aktiengesellschaft. Sein Verantwortungsbereich ist das operative Geschäft, seit 2009 zudem Finanzen und Investor Relations. Bereits von 2001-2004 war er in verschiedenen Positionen für das Unternehmen tätig.

Der Verband der Deutschen Konzertdirektionen e.V. wurde 1946 in Hamburg gegründet. Ziel des Verbandes ist die Stärkung der privatwirtschaftlich organisierten deutschen Konzertwirtschaft. Im VDKD sind über 200 Agenturen, Konzertveranstalter und Stiftungen zusammengeschlossen, die im Bereich E- und U-Musik jährlich über zwei Milliarden Euro umsetzen und ein Publikum von rund 42 Millionen Besuchern ansprechen.


Telefon 089.28628-379 // E-mail info@vdkd.de